Happy KIDDIES Rooms + ganz viele Tipps zum Gestalten…

Zur Zeit purzelt es nur so in meinem Freundes- und Verwandtenkreis…
…lauter süße kleine Erdenbürger kommen auf die Welt und machen meine Freundinnen und deren Männer und Familie und natürlich auch mich überglücklich.
Es ist ja wirklich wahnsinnig schön, Schwangerschaften von Freundinnen zu begleiten und aufgeregt auf den großen Tag hinzuwarten und erst recht, wenn eine SMS oder ein Anruf mit „Es geht los“ kommt und das Zittern beginnt. Letztens saßen wir zu fünft abends um ein Iphone und warteten gespannt auf Nachricht, bei jedem anderen Anruf oder SMS ein Aufschrei – das war vielleicht lustig.

Nachdem diese kleinen Erdenbürger dann auch bald ein eigenes Reich benötigen und ich auch immer wieder mal gefragt werde „Wie ich das Zimmer perfekt gestalten würde“ – habe ich heute eine kleine Kinderzimmer-Bilderserie zusammengestellt.
Ich sags euch gleich „perfekt“ ist auch schon fad, denn ein Kinderzimmer muss für mich immer LEBEN dürfen und können. Es erlebt ja auch viele Entwicklungsstufen, wo es wichtig ist, darauf einzugehen und es immer wieder einmal zu adaptieren.
Ebenso wichtig für mich ist, dass sich Kinder gut darin bewegen und all ihre Dinge, die sie nun mal gerne machen, auch entsprechend ausüben können. Außerdem soll ein Kinderzimmer den Kleinen ganz viel Geborgenheit geben, ihre ganz persönliche Rückzugsmöglichkeit sein.

Wie ist das nun alles möglich, denkt ihr euch?
Da gäbe es ja nun richtig richtig viel zu erzählen, aber hier eine der wichtigsten Punkte:
Ich empfehle immer wieder verschiedene „Plätzchens“ anzubieten – also z.B.: ein Lese-Eck (mit guter Beleuchtung und einer netten Sitzmöglichkeit), ein Kuschel-Plätzchen (da kann das Lese-Eck auch umfunktioniert werden), ein Spiel-Plätzchen, auch zum Austoben, zum Verkleiden, etc. und ein guter, ruhiger Schlafplatz (dieser sollte ganz besonders gut ausgewählt sein, also im ruhigsten Eck des Zimmers).

Auch finde ich, das „weniger mehr ist“, also gerne auch die Kreativität der Kinder dadurch fördern, in dem man nicht zu viel anbietet. Am Ende des Tages sollte es möglich sein, dass dann auch wieder alles gut verstaut und weggeräumt werden kann, sodass Ruhe im Zimmer einkehrt und die Kinder diese ebenso spüren und schon bald in ihren süßen Schlaf sinken…

Und hier noch ein Kinderzimmer, das ich zuletzt für den kleinen Constantin gestaltet habe: http://inalavie.com/?p=667

 

SONY DSC

 Die Farbe GRAU kombiniert mit bunten, knalligen Farben, finde ich ja superschön. Denn Grau hat eine sehr warme und beruhigende Wirkung und gibt zudem das Gefühl von Geborgenheit.

 

 

SONY DSC

 Versteckmöglichkeiten – wie das Tipi hier – sind immer gut. Ebenso ein gemütlicher Teppich, denn Kinder halten sich nun mal gerne am Boden auf.

 

desiretoinspire.net

 Es darf aber ruhig auch farbig zu gehen, hier würde ich mich für 2-3 Farben (z.B: aus einer Farbfamilie) entscheiden und diese immer wieder vorkommen lassen.

 

butik-elle-belle.blogspot.dk

Oder aber man setzt auf farbige Details, wie diese schöne Kommode, die sicherlich ein Erbstück ist und so noch mal ihren tollen Auftritt bekommt (und eine kostengünstige Variante ist es auch, einfach Pinsel und Farbe und schon kann man bestehende Möbel in bunte Kindermöbel verwandeln!)

 

sofia hellström

 So auch hier, mit diesem schönen alten Eisenbett – das schon selbst Geschichten erzählen kann zu später Stunde… ;)

 

bambulablogi.blogspot.co.at

 

Tapeten finde ich auch sehr fein, wobei ich diese wirklich gezielt (z.B. nur an einer Wand) einsetzen würde und wenn es möglich ist, ein Motiv, das sozusagen „mitwächst“… ;)

 

entermyattic.blogspot.nl

 

Eine kräftigere Farb-Tapeten-Variante – sehr hübsch,wie ich finde!

 

f3eecdec3e4157f5275c3e90be23c334

Oft tuts auch ein schöner Farbanstrich – ich finde hier kommt die beruhigende Wirkung des Anthrazits schon durch das Bild… ;)

 

familyliving.se

 

Auch solch nette selbstgemachte Dinge, wie dieser Baldachin, machen das Zimmer zu einem ganz persönlichen Reich eurer Kleinen.

 

ledansla.blogspot.fr

 Manchmal reicht schon solch eine hübsche Lichterkette um ein Highlight an einer Wand zu setzen…

 

tiger Wallman Hellström

 

Oder solch ein hübscher Teppich für den kleinen „Besprechungsbereich“… ;)

Hach da kriege ich doch glatt richtig Lust solch ein hübsches Zimmerchen zu gestalten… Wenn du das gerne hättest, so melde dich doch sehr gerne bei mir!

 

//Fotos über www.pinterest.com – im Detail:
Bild 1+2: annipalanni.blogspot.co.at
Bild 3: desiretoinspire.net
Bild 4: butik-elle-belle.blogspot.dk
Bild 5: Sofia Hellström
Bild 6: bambulablogi.blogspot.co.at
Bild 7: entermyattic.blogspot.nl
Bild 8: Quelle leider nicht bekannt!
Bild 9: familyliving.se
Bild 10: ledansla.blogspot.fr
Bild 11: tiger – Wallman Hellström
//

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *