DIY: Wunderhübsche Stoffservietten treffen auf Luftpolsterfolie…

Wollt ihr mal wieder etwas handwerklich kreativ sein? Mit meinem heutigen „Do-it-yourself-Woche-Verschönerungs-Tipp“ seid ihr da gleich mit dabei: Stoffserviette trifft auf Luftpolsterfolie und was diese Begegnung so alles Schöne auslösen kann, seht ihr hier:

 

 waescheleine_servietten_b7

 

Um dieses nette Treffen der beiden vorab zu arrangieren, braucht ihr:

ll
making_of

 

Und um die beiden so richtig zusammen zu bringen, müsst ihr nach der Beschreibung von Annette von blicksieben…

…eure neuen Stoffservietten zuerst einmal ordentlich waschen, damit die Imprägnierung raus geht. Nachdem die Servietten frisch gebügelt sind, kann es auch schon los gehen: die Ränder mit Kreppband abkleben [ich wollte sie am Ende weiß haben] und einen Streifen quer über den Stoff gelegt. Hier könnt Ihr natürlich Eurer Kreativität freien Lauf lassen und die wildesten Muster abkleben. Ganz nach Eurem Geschmack.
Luftpolsterfolie auf die gewünschte Größe zuschneiden, die Textilfarbe mit einem Schwamm auftupfen und die Luftpolsterfolie auf die Serviette legen. Vorsichtig andrücken, abziehen und die Farbe trocknen lassen. Tipp: Mit dem Schwamm geht es viel schneller, als alle Knubbel mit einem Pinsel anzumalen [ich spreche aus Erfahrung]! Nachdem die Farbe getrocknet ist, müsst Ihr die Servietten noch einmal bügeln – legt hierfür ein weißes Tuch zwischen die gestempelte Serviette und das Bügeleisen – um die Farbe zu fixieren!

Sieht das nicht hübsch aus?

servietten

 

Kann auch ein feines Mitbringsel sein, so wie hier:

blick7

 

Na – gefällt euch diese Idee? Also ich finde sie richtig richtig fein um seinen Tisch was ganz Spezielles und Individuelles zu verleihen, denn deine Servietten wird es nur einmal geben…

 

//Fotos und Idee von der lieben Annette von: blicksieben//

Post Tagged with

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *